Preiserhöhung Drei

Preiserhöhung bei Drei

 

Auch der drittgrößte Anbieter für Mobilfunk in Österreich erhöht seine Preise. Ab September wird Drei ca. 18% seiner Kunden eine Preiserhöhung per persönlichem Brief mitteilen. Die Erhöhung wird durchschnittlich rund 2-3 Euro monatlich sein, mit Wirksamkeit ab 20 Oktober 2014.

Zusätzlich werden künftig auch jene Kunden eine „Servicepauschale“ zahlen müssen, die bisher davon verschont waren. Außerdem behält sich „3“ das Recht vor, die Grundgebühr jährlich an den Verbraucherpreisindex anzupassen – falls das nicht ohnehin schon jetzt der Fall ist.

Drei hat im letzten Jahr LTE-Frequenzen um 330 Millionen Euro ersteigert, zusätzlich sind die Umsätze im Mobilfunk in Österreich im ersten Halbjahr um 5,5% gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr gesunken.

Die Zeche zahlen jetzt die Konsumenten….siehe die 3Kundmachung auf der unternehmenseigenen Webseite

Auskünfte, was ein Kunde bei Preiserhöhungen durch den Betreiber tun kann, findet man u.a bei der Regulierungsbehörde RTR —> hier